Airoh Reservierter Bereich

Wie lese ich die Homologation eines Helms?

Gute Frage!

Zuerst eine wichtige Vorbemerkung… NIE einen Helm kaufen oder aufsetzen, der nicht mit Prüfzeichen versehen ist!

Es versteht sich von selbst, dass ein Helm ohne solch eine Zertifizierung nicht für die Straße zugelassen ist und daher im Falle eines Stoßes den Kopf nicht angemessen schützen könnte!

Und jetzt gehen wir ins Detail, weil es wichtig ist, den eigenen Helm zu kennen! Das Zeichen, von dem oben die Rede war, ist an jeden Airoh-Riemen genäht und kann viel Nützliches über seine Herstellung verraten!

Tatsächlich stellt er einen echten und richtigen Ausweis dar und wir raten euch, keine Helme ohne Prüfzeichen zu kaufen!

Eine Homologation wird nur Helmen erteilt, die Regelung ECE 22-05 genügen und die daher für sicher erachtet werden und für die Nutzung in der gesamten EU zugelassen sind.

Die Anordnung der Angaben auf dem Prüfzeichen kann variieren, muss aber unbedingt eine Reihe von Dingen angeben.

Hier ein kurzer Überblick:

E: Gibt die europäische Homologation an. Der Helm kann also in den Ländern der EU verwendet werden.

3: Gibt das Land an, in dem die Homologation durchgeführt wurde. In diesem Fall ist das Italien.

05: Gibt die Version der ECE-Homologation an. Das kann 03 – 04 – 05 sein. Version 05 ist die neueste.

01245: Zeigt die Nummer der Homologation an.

/P: Gibt die Art des Schutzes an und wird wie folgt unterteilt:

1/NP - Kein Schutz: Helme mit abnehmbarem oder zurückklappbarem Kinnteil Kein Schutz

2/J - Jethelm oder 3/4-Helm ohne Kinnteil

3/P - Modularhelme bzw. Crossover-Helme mit KINNTEIL, das jederzeit geschlossen gehalten werden muss

4/P-J - Modularhelme bzw. Crossover-Helme mit KINNTEIL, das geschlossen oder geöffnet benutzt werden kann

123456: Gibt die Kenn- oder Produktionsnummer des Helms an.

Prüft vor dem Kauf eines Helms immer, dass es ein Prüfzeichen gibt und dieses vollständig ist. Es ist euer Helm und eure Sicherheit, denkt immer daran!

Faq