Sie sind von der Presse oder ein Airoh Händler?

Registrieren Sie sich für den zugangsbeschränkten Bereich, um stets alle erforderlichen Materialien verfügbar zu haben.

testata assistenza

Customer Care Assistenzdienst

Der Kundenservice von Airoh steht Ihnen stets zur Verfügung, um Ihnen bei etwaigen Problemen mit unseren Produkten behilflich zu sein.

Oberstes Ziel unseres Kundenservices ist stets die Zufriedenheit des Kunden, die wir unter Beachtung aller Wünsche und Bedürfnisse des Kunden mit einer schnellen Behebung technischer Probleme gewährleisten.

Angesichts des in unsere Produkte gesetzten Vertrauens ist Airoh stets darum bemüht, dem Kunden einen zügigen Spitzenservice zu bieten. 

Um Ihre Anfrage schnellstmöglich bearbeiten zu können wenden Sie sich am besten an einen Vertragshändler in Ihrer Nähe.

Dieser steht Ihnen für sämtliche Anliegen rund um folgende Themen stets zur Verfügung: Preise/Produktinformationen/Verfügbarkeit und Garantie.

Den Vertragshändler in Ihrer Nähe finden Sie über die entsprechende Seite mit der praktischen Suchfunktion. Gleichzeitig haben wir für Sie aber auch eine Reihe F.A.Q. (Frequently Asked Questions) mit Antworten auf besonders häufige Fragen zusammengestellt.

Helfen Ihnen beide Optionen (Händler und FAQ) mit Ihrem Anliegen nicht weiter, dann füllen Sie bitte nachstehendes Formblatt aus.

Unterstützungsanforderung
info

Airoh hilft Ihnen bei allen Fragen gerne weiter.
Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen:

Zur Reinigung der Außenflächen des Helms verwenden Sie ein weiches Tuch mit Wasser und etwas Neutralreiniger (keine synthetischen oder chemischen Mittel, kein Benzin); an einem gut belüfteten Ort fern von Hitzequellen trocknen lassen. Es gibt auch Spezialmittel, die im Falle einer tiefergehenden Reinigung des Helms verwendet werden können.

Zur Reinigung des Außenvisiers bzw. der Sonnenschutzblende verwenden Sie ein weiches, für empfindliche Oberflächen geeignetes Tuch - es darf keine Kratzer hinterlassen - und feuchten Sie es mit lauwarmem Wasser und etwas Neutralreiniger an.

Für eine tiefgehendere Reinigung nehmen Sie das Visier vom Helm ab (siehe Gebrauchsanweisung), tauchen Sie es in lauwarmes Wasser und etwas Neutralreiniger und trocknen Sie es mit einem sauberen, weichen, für empfindliche Oberflächen geeigneten Tuch.

Die herausnehmbaren Innenpolster eignen sich zur Hand- oder Maschinenwäsche (max. 30°).

Die Innenpolster zunächst herausnehmen (siehe Gebrauchsanweisung) und achten Sie darauf, dass die Styroporteile nicht mit Wasser in Berührung kommen. 

Verwenden Sie zur Handwäsche ein Microfasertuch, mit dem Sie sowohl die (herausgenommenen) Polster als auch die Innenseite des Helms mit einer Lösung aus Natriumhydrogencarbonat und Wasser abwischen, das Tuch dann mehrmals auswaschen und den Vorgang wiederholen.

Verwenden Sie zur Maschinenwäsche hingegen lauwarmes Wasser (max 30°) und Neutralreiniger.

Lassen Sie die Innenpolster an der Luft trocknen, fern von direkten Hitzequellen (Föhn, Ofen), am besten an einem gut belüfteten, trockenen Ort. Anschließend vor dem erneuten Gebrauch des Helms sicherstellen, dass alle Innenpolster vollständig getrocknet sind, um die Bildung von Schimmel oder unangenehmem Geruch zu vermeiden.

Um einen effizienten Schutz zu bieten muss sich der Helm trotz höchstem Tragekomfort dem Benutzer perfekt anpassen.

Folglich ist die Wahl der richtigen Helmgröße eine Grundvoraussetzung.

Wie geht das?

  • Kopfumfang mit einem Maßband messen. Am besten wird der Kopfumfang ca. 2 cm über den Augenbrauen gemessen. Gemessen werden muss an der breitesten Stelle des Kopfes, d.h. auf Höhe der Schläfen um die Rückseite des Schädels bis hin zur Stirn.
  • Nach der Messung wird mit der Größentabelle verglichen. Man wählt den Helm anhand der Größe. Bei etwaigen Zwischengrößen versucht man es zunächst mit der kleineren Größe.

 

Größentabelle

GRÖSSE KOPFUMGANG IN CM
XS53-54
S55-56
M57-58
L59-60
XL61-62
XXL63
 
  • Es ist wichtig, den Helm stets sauber zu halten. Durch mangelnde Pflege entstandene Schäden an der Außenfläche, an der Lackierung und an den Innenpolstern können das gewährleistete Sicherheitslevel Ihres Helms beeinträchtigen.
  • Am Helm dürfen keinerlei Veränderungen vorgenommen werden. Etwaige Bohrungen in der Außenverschalung können bei einem Aufprall Risse verursachen. Zur Gewährleistung der Leitungsfähigkeit Ihres Helms stets nur Originalersatzteile von Airoh verwenden.
  • Keine Lacke, Klebemittel, Benzin oder chemische Lösungsmittel verwenden.
  • Den Helm vor Temperaturen über 50° schützen; von Hitzequellen wie Öfen, Auspuffen usw. fernhalten…
  • Den Helm an einem sicheren, trockenen Ort aufbewahren; Einstellungen von Zeit zu Zeit überprüfen und ggf. vor dem Gebrauch neu einstellen
  • Der Helm wurde speziell konzipiert, um die bei einem Aufprall freigesetzte Energie aufzufangen. Der Helm sollte nach einem Unfall bzw. Aufprall grundsätzlich von Fachpersonal inspektioniert und ggf. ausgewechselt werden, um die Sicherheit gewährleisten zu können.

Das Visier muss stets sauber und ohne Kratzer sein, welche die optischen und mechanischen Merkmale beeinträchtigen können. 

Der Schallpegel kann von zahlreichen Faktoren beeinflusst werden:

  • Helmhaltung hinsichtlich der Luftströmung
  • Gewicht des Motorradfahrers
  • Fahrposition
  • Schutzverkleidung des Motorrads
  • Körperbau und anatomische Unterschiede am Kopf des Trägers

Empfehlungen:

U.U. hilft ein Verstellen der Position der Windschutzscheibe.

Wenden Sie sich an den nächsten Airoh® Vertragshändler.

Wenden Sie sich an den nächsten Airoh® Vertragshändler.

Bei einigen Helmmodellen verwendet Airoh® das Pinlock original® Glas, ein Glas, das bei bestimmten Wetterbedingungen verhindert, dass es von außen beschlägt.

Wenden Sie sich an den nächsten Airoh® Vertragshändler.

Die aktuellen Gebrauchsanweisungen stehen auf der Webseite (www.airoh.it) auf der Seite des jeweiligen Modells zum Herunterladen bereit.

Wenden Sie sich an den Händler, bei dem Sie Ihren Einkauf getätigt haben, oder an den nächsten Airoh® Vertragshändler.

Airoh® Helme werden nicht via E-Commerce oder im Fabrikverkauf vertrieben.

Den Helm, für den Sie sich interessieren, finden Sie am besten bei ihrem nächsten Airoh® Vertragshändler.

Wenden Sie sich an den nächsten Airoh® Vertragshändler.

Airoh® Rennfahrer tragen vollkommen handelsübliche Helme, ausgenommen ist ggf. die persönliche graphische Gestaltung.

Aufgrund der technischen Verfahren fertigt Airoh® keine maßgefertigten Helme. Airoh® stellt Helme in den Standardgrößen von XS (53-54) bis XXL (63 cm) her. 

Airoh® rät davon ab, den Helm zu lackieren, da Lösungsmittel in nicht getesteten Lacken die Sicherheitsstruktur des Helms und seiner Komponennten beeinträchtigen können. Aus demselben Grund wird davon abgeraten, Aufkleber auf Helm oder Visier anzubringen. Das Lackieren des Helms oder jede weitere Manipulation der Komponenten führen zum unverzüglichen Verlust der Airoh® Produktgarantie.

Tragen Sie den Helm stets nur mit geschlossenem Sicherheitsriemen. Bei einem Aufprall mit offenem Sicherheitsriemen kann der Helm selbst Ursache für zusätzliche Schäden sein.

Unsere Helme wurden sowohl mit Riemen mit Doppel-D-Verschluss als auch mit Mikrometerverschluss entwickelt.

Beide Verschlüsse werden zur Zulassung erforderlichen Sicherheitsparametern gerecht, es ist also eine reine Frage der persönlichen Vorliebe.

Für Helme für den sportlichen Gebrauch sowie Rennhelme wird meist der Doppel-D-Verschluss gewählt.

Für den Gebrauch im Stadtverkehr oder einfach allein aus praktischen Gründen ist der Mikrometerverschluss möglicherweise die richtige Wahl.

Der Helm selbst hat kein Verfallsdatum, aber ein sachgemäßer Gebrauch sowie eine korrekte Pflege sind für dessen Langlebigkeit maßgeblich.

Berücksichtigen Sie dennoch, dass sich einige Materialien mit der Zeit abnutzen und sich auch die mechanischen Merkmale verschlechtern. Normalerweise sollte der Helm alle fünf Jahre ausgewechselt werden, um dem Benutzer bestmögliche Bedingungen und einen angemessen Schutz zu gewährleisten.

Achten Sie folglich auf den Zustand Ihres Helms und darauf, ober er an inneren oder äußeren Komponenten, insbesondere am Riemen, an der Außenverschalung und der inneren Styroporschale sowie an der Komfortpolsterung selbst nicht unmittelbar sichtbare Schäden erlitten hat.

Die entsprechende Gebrauchsanweisung für Ihren Helm steht auf unserer Webseite (www.airoh.com) zum Herunterladen bereit.

Die jeweiligen Zulassungen sind bei jedem Helm mit entsprechenden Zulassungsetiketten vermerkt, die keinesfalls entfernt werden dürfen. Diese Etiketten befinden sich am Rückhaltesystem oder an der Polsterung des Helms, bei Helmen mit Visier auch am Visier.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Verkehrsministeriums.

/P und /P-J sind wichtige Abkürzungen, die Aufschluss darüber geben, ob man mit dem Modularhelm in offener bzw. geschlossener Position fahren darf. Diese Abkürzungen sind auf dem Zulassungsetikett am Riemen des Helms vermerkt.

Klapp- und Modularhelme verfügen entweder ausschließlich über die Zulassung als Integralhelm (Buchstabe “P” für protective) oder über die Doppelzulassung (Buchstaben „P/J“ für protective/jet).

Ist der Helm als Integralhelm zugelassen (Buchstabe “P” ), ist das Fahren mit offenem Kinnschutz nicht gestattet

Bei den Modularhelmen handelt es sich um Intregralhelme mit abnehmbarem Kinnschutz, der in einigen Fällen an der Rückseite der Verschalung befestigt werden kann; dieser Helm soll den Tragekomfort verbessern und das Sichtfeld erweitern.

Bei Klapphelmen kann der Kinnschutz angehoben bzw. nach hinten geklappt werden, bleibt aber am Helm befestigt.

Wird ein von der begrenzten Garantie abgedeckter beliebiger Fehler binnen 2 Jahren ab Kaufdatum entdeckt, wird der Fehler von Airoh® über das Vertriebsnetz geprüft, anschließend wird die defekte Ware repariert oder ausgewechselt.

Airoh® stellt das gesamte Material und die zur Behebung des reklamierten Fehlers erforderliche Arbeitskraft zur Verfügung, sofern der Schäden nicht unter die Austellung der Punkte in “GARANTIEBESCHRÄNKUNGEN UND GARANTIEAUSSCHLUSS”.

Diese Garantie deckt lediglich Material- und Fabrikfehler ab.

Airoh® übernimmt keinerlei Haftung für Produktfehler, die gänzlich oder teilweise auf andere Ursachen zurückzuführen sind wie z.B., aber nicht ausschließlich:

  • Schäden durch unsachgemäßen Gebrauch, Nachlässigkeit, gewöhnliche Abnutzung der Innen- und Außenseite;
  • Kratzer, Abschürfungen, abblätternde Farbe oder sonstige Schäden an den lackierten Außenteilen des Helms nach Aufprall bzw. nach Schlägen;
  • Kratzer, Abschürfungen, abblätternde Farbe oder sonstige Schäden am Visier des Helms nach Aufprall bzw. nach Schlägen oder nach unsachgemäßer Reinigung;
  • Schäden durch das Anbringen von Aufklebern und7oder Klebemitteln;
  • Schäden durch Unfälle;
  • Änderungen jeder Art, die vom Benutzer oder von Dritten am Helm vorgenommen wurden;
  • Schäden jeder Art, die vom Benutzer oder von Dritten durch Farben oder Lacke aller Art an der Außenverschalung des Helms verursacht wurden;
  • Farbliche Veränderungen oder Schäden, die auf die Exposition schädlicher Chemikalien zurückzuführen sind;
  • Farbliche Veränderungen oder Schäden, die auf die direkte Sonnenexposition und/oder auf Hitze zurückzuführen sind;
  • Veränderung der bei einigen Modellen zur graphischen Gestaltung verwendeten Leuchtfarbe durch direkte bzw. länger anhaltende Sonnenexposition;
  • Verwendung nicht kompatibler bzw. nicht von Airoh® verkaufter Zubehörteile;

Ebenso nicht von der Garantie abgedeckte Fehler sind situationsbedingte und subjektive Defekte, die beim dynamischen Gebrauch des Helms auftreten können, wie z.B. mangelnder Tragekomfort beim Fahren oder durch die Aerodynamik bedingtes Rauschen.

Airoh® übernimmt keinerlei Haftung für zufällige Schäden oder Folgeschäden (darunter ohne jede Begrenzen auch Tod oder persönliche Verletzung), die auf die Nichtbeachtung der Vorschriften in diesem Produkt-Infoblatt von Airoh® zurückzuführen sind. 

Von dieser Garantie abgedeckte Reklamationen müssen vom Käufer direkt bei dem Händler vorgebracht werden, bei dem der Helm gekauft wurde. Dabei müssen die reklamierte Ware sowie der entsprechende Kaufbeleg bzw. die Rechnung vorgelegt werden.

BEVOR SICH DER KÄUFER AN DEN HÄNDLER WENDET, MUSS ER DIE DEM HELM BEILIEGENDEN GEBRAUCHSANWEISUNGEN ZUR EIGENEN SICHERHEIT UND ZUR SICHERHEIT ANDERER GELESEN HABEN UND IHNEN FOLGE LEISTEN.

NACH 2 JAHREN AB KAUFDATUM VERLIERT DIESE BEGRENZTE GARANTIE IHRE GÜLTIGKEIT.

BESONDERE UMWELTFAKTORTEN, UNSACHGEMÄSSER GEBRAUCH, AUFBEWAHRUNGSBEDINGUNGEN, UNGEWOLLTE SCHLÄGE, GEWÖHNLICHE ABNUTZUNG DER INNEN- UND AUSSENSEITE, VERWICKLUNG IN SELBST LEICHTE UNFÄLLE KÖNNEN SICH AUCH IN ERHEBLICHEM MASSE AUF DIE MECHANISCHEN/PHYSISCHEN MERKMALE DER WARE AUSWIRKEN UND DADURCH IHRE EIGENSCHAFTEN UND SCHUTZWIRKUNG BEEINTRÄCHTIGEN.

Diese Garantie ist europaweit gültig und ist die einzige Garantie, die Airoh® hinsichtlich der Helme dieser Marke gewährt. Die Rechte, die dem Käufer angesichts der Umsetzungsvorschriften für Richtlinie 1999/44/EG ausdrücklich zustehen, bleiben davon unbeschadet.

Durch von der Garantie abgedeckte, erbrachte Leistungen wird die Garantielaufzeit nicht verlängert.

Demnach beginnt mit dem Auswechseln des Helms oder einer seiner Komponenten keine neue Garantielaufzeit, diese ist auf jeden vom Kaufdatum des ursprünglichen Helms abhängig.